17.08.2012

neue Lichtgiraffe

Neumünster, 17.08.2012. Die Helfer der Bergung setzten heute zum ersten Mal ihre neue Lichtgiraffe zur Übung ein. Sie verfügt über bis zu vier 400 Watt Gasentladungslampen mit quecksilberbedampften Reflektoren. Der Vorteil liegt in der 5 mal höheren Ausleuchtung der Einsatzstelle, bei geringem Verbrauch. Die 2000 W Ausleuchtungsstärke kann durch die 4 einzelnen Scheinwerfer modular in jede Richtung gelenkt werden. In der Übung wurden 71m Trümmerkegel schattenfrei ausgeleuchtet. Die Lichtgiraffe kann mit dem Einsatz-Gerüstsystem (EGS) oder mit dem Kipper, Ladekran eingesetzt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: