31.12.2023

Hochwassereinsatz in Niedersachsen

Kaum im Einsatzgebiet angekommen ging es, für die Kameraden Armin und Frank, sofort weiter nach Hodenhagen. Hier unterstützen sie die Feuerwehr bei der Erkundung an der Deichverteidigungslinie. Ihre Aufgaben bestanden u.a. darin, wann und wo diverse Sandsack-Systeme benötigt und eingesetzt werden mussten. Erschwerend kam hinzu, dass sich in diesem Gebiet auch noch zwei Trafostationen befinden, die ebenfalls die volle Aufmerksamkeit unserer Deichverteidiger abforderten haben.
Nach einer sehr kurzen Ruhepause ging es dann am Morgen zum Schöpfwerk Hodenhagen. Hier wurden im Meißedeich 2Wasseraustritte gesichtet. Unter Anleitung unser Kameraden und mit Hilfe der DLRG wurden diese mittels einer „Ringkade“ gesichert. Die Herausforderung bei diesem Einsatz war der Transport der Sandsäcke, denn um Hilfskräfte zu sparen, wurden die Säcke mit Booten zur Einsatzstelle befördert. Das Zusammenarbeiten der unterschiedlichen Hilfsorganisationen hat auch hier wieder gezeigt, dass jeder im Ernstfall weiß was er zu tun hat!!!
Viel Zeit zum Durchatmen gab es aber leider nicht. Im Anschluss mussten Armin und Frank in Richtung Serengeti Park. Dort galt es ebenfalls die Lage der Deiche zu überprüfen, um ggf... weitere Maßnahmen einzuleiten.
Wer hätte gedacht, das dort wo die wildesten Savannentiere leben, einmal gegen Sturmfluten, Hochwasser und Deichbrüche gekämpft werden muss.
Wir drücken allen Kameraden die Daumen und hoffen auf ein baldiges Einsatzende!
Weitere Informationen stellen wir hier online bereit…….


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: