11.05.2017

Erfolgreiche Rettungshundeprüfung im Ortsverband Neumünster

Am Samstag, den 29.04.2017, nahmen einige unserer Hundeführer an einer Rettungshundeteamprüfung unseres Landesverbands teil. Die Teams wurden zunächst im Bereich der Trümmersuche auf einem Recyclinghof mit großer Schutthalde, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Firma Peter Glindemann, geprüft. Das anspruchsvolle Gelände war in der Woche zuvor durch Helfer umfangreich vorbereitet worden, um entsprechend sichere und gut abgedeckte Verstecke bereitzustellen. Am Prüfungstag wurden wir durch den THW Ortsverband Kiel sowie durch das DRK Segeberg mit Versteckpersonen und helfenden Händen unterstützt. Zum Bestehen der Prüfung mussten nicht nur alle vier in den Trümmern vermissten Versteckpersonen gefunden werden sondern auch der Hundeführer sich im Bereich Erkundung und Lagebeurteilung den kritischen Augen der Prüferinnen, Martina Krause und Julia Steen, unterziehen.

Nach einem anstrengenden Vormittag in den Trümmern, folgte ein stärkendes Mittagessen, zubereitet durch unseren Gruppenkoch, Kay Bahnsen, und anschließend die Prüfungen im Bereich der Flächensuche. Es galt zunächst den sogenannten Verweistest zu absolvieren, indem die Teams ihre Anzeigesicherheit zeigen mussten. Danach mussten Hund und Hundeführer in einem anspruchsvollen öffentlichen Wald in der Nähe des Kieler Tierheims Uhlenkrug ihre Fähigkeiten in Kartenarbeit und Orientierung sowie Suchtaktik und Kondition unter Beweis stellen. Die Prüfer versteckten hierzu zwei vermisste Personen auf ca. 30 000qm Waldgelände, welches in 20 Minuten abgesucht werden musste.

Am Ende eines langen Prüfungstages freuen wir uns sehr, dass uns nun zwei neue Teams in zukünftigen Einsätzen unterstützen werden: Sabine Schilling mit Border Collie Patch und Petra Fey mit Schäferhund-Mischling Ricky können nun neben ihren erfahrenen Einsatzhunden auf ihre Nachwuchshunde zählen, welche beide erfolgreich Trümmer- und Flächenprüfung absolvierten. Petra Fey bestätigte außerdem Vorab ihre Einsatzfähigkeit mit ihrem Großen Münsterländer, Ole, welcher souverän seine Wiederholungsprüfung im Bereich der Trümmersuche absolvierte. Leider konnten zwei Teams in der Trümmersuche sowie ein Team in der Flächensuche nicht die Einsatzfähigkeit erlangen. Die aufgezeigten Schwächen werden nun in den nächsten Trainings aufgearbeitet, und die von den Prüfern gegeben Verbesserungsvorschläge umgesetzt.

Wir bedanken uns hiermit nochmal ganz herzlich bei allen zur Unterstützung angereisten helfenden Händen, dem immer fairen und freundlichen Prüferteam, der Firma Peter Glindemann sowie natürlich unserer eigenen Truppe für die unermüdliche Unterstützung in Vorbereitung und Durchführung dieser Prüfung.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: